springe zum Inhalt springe zur Navigation

Hinweis zu COVID-19

20. März 2020

 

Verehrter Kunde, verehrte Kundin,

 

Während COVID-19 uns vor einige neue, ungekannte Herausforderungen stellt, bleibt unser Versprechen an Sie unverändert: ein vertrauenswürdiger Partner zu sein, der sich mit unübertroffenem Service und Engagement für Ihre Belange einsetzt. Angesichts der dynamischen Entwicklung rund um COVID-19 setzen wir einmal mehr unsere beiden wichtigsten Prioritäten um:

 

1. Gesundheit und Sicherheit – Zu den obersten Prioritäten gehört bei Thomson die Sicherheit unserer Mitarbeiter, unserer Kunden und unserer Gesellschaft.

 

Da sich die Informationen stündlich überschlagen, haben wir bei Thomson eine Business Continuity Task Force eingesetzt, um die optimalen Vorgehensweisen festzulegen, damit unsere Mitarbeiter und Kunden sicher und gesund bleiben. Gemäß den aktuellen Leitlinien der obersten Regierungs- und Gesundheitsbehörden verfolgen wir einen maßvollen Ansatz, um auf die Herausforderungen zu reagieren, die diese Krankheit mit sich bringt:

  • Wir haben unseren eigenen Pandemie-Reaktionsplan aktiviert und halten uns mit Maßnahmen zur Verhinderung und Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19 auf dem Laufenden.
  • Wir haben an allen unseren Standorten eine „Keine-Besucher“-Richtlinie eingeführt.
  • Zudem haben wir nicht unbedingt notwendige Reisen vorläufig gestrichen und eine „Home-Office“-Strategie für alle Mitarbeiter implementiert, die ihrer Tätigkeit von zu Hause aus nachgehen können. Unser Außendienst-Vertriebsteam unterstützt Sie natürlich weiterhin über virtuelle Kanäle (Telefonkonferenz, Videokonferenz usw.).
  • Wir informieren unsere Mitarbeiter regelmäßig über vorbeugende Maßnahmen wie verbesserte Hygiene und „Social Distancing“. Mitarbeitern, die sich krank fühlen, mit möglicherweise infizierten Personen Kontakt hatten oder sich in Hochrisikogebieten aufgehalten haben, empfehlen wir zu Hause zu bleiben.
  • Darüber hinaus haben wir die Gründlichkeit und Häufigkeit unserer Reinigungs- und Desinfektionsverfahren erhöht.

 

2. Aufrechterhaltung der Lieferverfügbarkeit – Gleichzeitig zur Aufrechterhaltung einer sicheren und gesunden Arbeitsumgebung unternimmt Thomson alle notwendigen Schritte, um die Versorgung unserer Kunden zu gewährleisten.

 

Hierzu arbeitet das Thomson Supply Chain Team proaktiv mit allen Lieferanten zusammen, um auf dem neuesten Stand zu bleiben und die entstehenden Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen. Häufig können wir auf mehrere Lieferanten für wichtige Komponenten und Materialien zurückgreifen, verfügen in vielen unserer Geschäftsbereiche über redundante Produktionskapazitäten und pflegen enge Beziehungen zu unseren Lieferanten, die wir wo immer möglich nutzen werden.

 

Derzeit erweisen sich diese proaktiven Maßnahmen als erfolgreich. Je nachdem wie sich die Situation weiterentwickelt, sind jedoch möglicherweise zusätzliche Maßnahmen erforderlich. In jedem Fall werden wir unsere Kunden umgehen informieren, sollten wir nachteilige Auswirkungen für sie befürchten. Unser leitendes Führungsteam bleibt wachsam und beobachtet laufend die Situation, um schnell auf veränderte Bedingungen reagieren zu können.

 

Hinweis: Die aktuelle Situation ist sehr dynamisch. Schauen Sie daher bitte auf unserer Webseite nach, um sich über neueste Entwicklungen zu informieren.

zum Seitenanfang