springe zum Inhalt springe zur Navigation

5/28/2013 | Thomson-Hubsäulen setzen mit großen Hublängen und hoher Seitenbelastbarkeit neue Maßstäbe

28.05.2013, KRISTIANSTAD, SCHWEDEN – Thomson hat seine Hubsäulen-Produktreihe TC16 um Konfigurationen mit größerer Hublänge sowie einer besseren Tragfähigkeit für außermittige Belastungen erweitert.

Entwicklern von Maschinen bieten sich dadurch ganz neue Möglichkeiten. Denn die verfügbare Hublänge der Thomson TC 16- Hubsäulen wurde von 400 auf 600 mm erhöht, ohne die bestehende, besonders niedrige Bauform im eingefahrenen Zustand zu verändern. Die benötigte Hublänge kann nun mit einem flacheren Hubsäulenpaket realisiert und somit den Kunden noch kompaktere Maschinen angeboten werden.

Hubsäulen-Anwendungen, wie beispielsweise die Höhenverstellung eines Rollstuhls, haben üblicherweise keine vordefinierte Lastbegrenzung. Auch bei deutlich außermittigen Lasten müssen sie zuverlässig und sicher funktionieren. Dies wurde durch die Erhöhung der Momentbelastbarkeit von 150 auf 400 Nm erreicht.

Håkan Persson, verantwortlicher Produktmanager für die Aktuatoren-Baureihen bei Thomson, erläutert: „Unsere verbesserte Hubsäule bietet eine Vielzahl an Bewegungsoptionen für das Anheben und Absenken außermittiger Lasten – eine wichtige Produkteigenschaft, sowohl für medizinische Behandlungsstühle als auch für industrielle Anwendungen wie Be- und Entladestationen an Produktionsstraßen. Darüber hinaus verfügt die TC16 über das beste Geschwindigkeits-Last-Verhältnis auf dem Markt. Damit können Maschinen- und Anlagenbauer Geräte entwickeln, die in Arztpraxen genauso wie beim Umrüsten in Produktionsanlagen wertvolle Zeit sparen.“

Die TC16 ist eine selbsttragende Hubsäule, die auf einer Kombination aus doppelt-ausfahrbaren Trapezgewindespindeln mit Riemenantrieb basiert. Diese Konstruktion ermöglicht eine hohe Lastmomentkapazität und gleichzeitig eine extrem geringe Einbaulänge im eingefahrenen Zustand. Wartungsfrei, optimiert für besonders ruhigen Betrieb und mit einem attraktiven Außenprofil aus eloxiertem, extrudiertem Aluminium, ist ihr Design für schlichte Integration in medizinische Objekte wie Krankenhausbetten, Zahnarztstühle, Geräte zur bildgebenden Diagnostik sowie im häuslichen Bereich und in Büroumgebungen geradezu geeignet.

Die neue erweiterte TC16-Produktreihe ist ab sofort im weltweiten Händlernetzwerk von Thomson an über 2000 Standorten erhältlich.

Wissenswertes über Thomson Industries, Inc.

Mit mehr als 60-jähriger Kompetenz im Bereich der Antriebstechnologie gilt Thomson als unangefochten führender Herstellern von Linear Ball Bushing®- und Profilschienenlagern, 60 Case®-Wellen, präzisionsgeschliffenen und gerollten Kugelumlauf- und Leitspindeln, Linearaktuatoren, Getrieben, Kupplungen, Bremsen, und Linear-Komplettsystemen, ergänzt um vielfältiges, maßgeschneidertes Zubehör. Seit seiner Markteinführung des Linear Ball Bushing-Lagers im Jahr 1945 setzt das Unternehmen mit seinen Entwicklungen im Bereich der Antriebssteuerung immer wieder neue Maßstäbe, von denen Kunden aus allen Branchensegmenten, beispielsweise der Luft-, Raumfahrt- und Militärtechnik, langfristig profitieren. Thomson Industries Inc. verfügt über Produktionsanlagen in Nordamerika, Europa und Asien sowie über ein weltweites Netzwerk aus 2000 Vertriebspartnern.

Hinweise an die Redaktion

- Eine Word- und PDF-Version dieser Pressemitteilung, inklusive Bildmaterial, steht unter folgender Adresse zur Verfügung: http://goo.gl/0cFnG

Kontakt:

Thomson Industries Inc.
+49 (0) 7022 504-198

zum Seitenanfang