springe zum Inhalt springe zur Navigation

Eignen sich Aktuatoren für Umgebungen mit Nassanwendungen?

Die IP-Schutzart eines Aktuators ist ein guter Anhaltspunkt zu dessen Eignung für sogenannte „Washdown“-Umgebungen, d.h. mit Spritz- oder Strahlwasser oder sogar Untertauchen. Als Mindestanforderung für die Verwendung im Freien oder bei leichten Nassanwendungen sollte IP65 gewählt werden, was eine Widerstandsfähigkeit gegen Niederdruckstrahlwasser aus allen Richtungen bedeutet. Die Modelle Electrak 2 und 10 erfüllen beide IP65. Die nächste Stufe ist IP67, die das Eindringen von Wasser beim Untertauchen in bis zu 1 m Tiefe bei AUSGESCHALTETEM Gerät verhindert. Die beste Schutzart ist IP69K. Sie verhindert das Eindringen von Wasser, sowohl bei Hochdruckstrahlwasser als auch beim Untertauchen. Die Modelle Electrak HD und Max Jac erfüllen beide die Norm nach IP69K.

zum Seitenanfang