springe zum Inhalt springe zur Navigation

Transport von Kfz-Bodengruppen

Transport von Kfz-Bodengruppen

Beim Materialfluss ist es gelegentlich notwendig, Produktionszellen zu verbinden, die nicht nebeneinander platziert werden können. Der Transport von Teilen oder Komponenten zwischen diesen Zellen bedeutet, Entfernungen schnell zu überbrücken, ohne jedoch anderen Prozessen in die Quere zu kommen. Eine Lösungsmöglichkeit sind deckenmontierte Transportsysteme, da hierbei keine Laufwege oder Staplerstrecken gekreuzt werden müssen und wertvolle Quadratmeter für andere Produktionsausrüstung frei bleiben.

Verstellbares Greifwerkzeug

Durch die Nutzung von Linearaktuatoren, Präzisions-Linearaktuatoren und RoundRail Ball Bushing®-Linearlagern lässt sich diese Werkzeug komfortabel verstellen, sodass in einer gemischten Produktionsstraße unterschiedliche Bodengruppentypen aufgenommen werden können.

Transportsysteme für größere Distanzen

Thomson bietet eine Reihe von Systemen, die Teile mit hoher Geschwindigkeit über größere Entfernungen bewegen können. Im gezeigten Beispiel wird eine vollständige Bodengruppe innerhalb weniger Sekunden 12 Meter weit transportiert.

Erweiterung des Arbeitsraums

Indem der Sockel eines Arbeitsroboters auf eine Kombination aus Linearführungen, Kugelgewindetrieb und Micron-Planetengetriebe montiert wird, lässt sich dessen Arbeitsraum deutlich vergrößern. Darüber hinaus kann der Roboter auf diese Weise auch Arbeiten an einer Bodengruppe durchführen, die sich auf der Montagestraße weiterbewegt.

Hubeinheit

Die Teleskophubeinheit ist eine ideale Ergänzung zum Tollobelt-System. Die Teleskopfunktion erlaubt die Montage des Systems in Deckennähe, da die Hubeinheit nach unten fahren und die Bodengruppe über alle Hindernisse im Transportweg hinwegheben kann.

zum Seitenanfang