springe zum Inhalt springe zur Navigation

Welche Lebensdauer kann ich von einem Kugelgewindetrieb erwarten?

Die nominelle Lebensdauer wird üblicherweise mit einer 90-prozentigen Zuverlässigkeit (L10-Standard) angegeben, d.h. die Zeitdauer, nach der 90 % der Baugruppen noch fehlerfrei arbeiten. Zur Berechnung der L10-Lebensdauer eines Gewindetriebs kann die dynamische Nenntragzahl herangezogen werden. Für Modelle im Zollmaß wird die L10-Lebensdauer als Laufleistung in Zoll mit folgender Gleichung berechnet:

Dabei stehen Cam für die dynamische Nenntragzahl und F für die Betriebslast. Bei den metrischen Baureihen wird die L10-Lebensdauer in Gesamt-Umdrehungen mit folgender Gleichung berechnet:

Faktoren, die zu einer verkürzten Lebensdauer beitragen, sind Stoßbelastungen, Vibrationen, extreme Temperaturen, unsachgemäße Schmierung, Fehlausrichtung usw.

zum Seitenanfang