springe zum Inhalt springe zur Navigation
TC/TCR/TCP Zahnkupplungen und -bremsen

TC/TCR/TCP Zahnkupplungen und -bremsen

Bei einem Einsatz in statischen Anwendungen oder Anwendungen mit Kuppeln bei geringem Drehmoment bieten Zahnkupplungen und Kupplungen eine effiziente, formschlüssige, schaltbare Verbindung zwischen einem Motor und einer Last für Wellenstränge oder parallel geschaltete Wellen. Eine Verdrehsicherung in Flanschform verhindert eine Drehung der Feldbaugruppe (Elektromagnet), und der Rotor ist im Allgemeinen an der Antriebswelle befestigt. Die Ankerbaugruppe ist mithilfe von Riemenscheiben oder Getrieben entweder an einem Wellenstrang oder einer parallelen Welle sicher befestigt. Bei Erregung der Spule greift das Zahnprofil der Ankers formschlüssig in das Zahnprofil des Rotors. Hierdurch werden die beiden Wellenstränge oder parallelen Wellen verbunden und die Last angetrieben. Zahnbremsen (ohne Abbildung) stellen ein effizientes, schaltbares Mittel zum Halten oder Bremsen einer Last bei geringen Geschwindigkeiten dar, in der Regel 20 U/min oder weniger. Unter Verwendung desselben Prinzips wie die Zahnkupplung können diese Bremsen verwendet werden, um eine Last sicher in Position zu halten. Zahnbremsen sind in Arbeits- und Ruhestromversionen verfügbar und eignen sich ideal für Anwendungen, die hohe Drehmomente auf engem Raum erfordern. 

Überblick

TC/TCR/TCP – Produkt-Highlights

  • Drehmoment: bis zu 250 lb-in (28.2 Nm)
  • Durchmesser: 2.13 in (54.1 mm)
  • Formschlüssiges Kuppeln, Indexierung möglich
  • Höchste Drehmomentdichte
  • Arbeits- und Ruhestromausführungen
  • Verschleißfrei unter Drehzahl, wenn nicht eingekuppelt
zum Seitenanfang