springe zum Inhalt springe zur Navigation

Handhabung von Flugzeug-Tragflächen

Handhabung von Flugzeug-Tragflächen

Kaum eine Branche stellt derart hohe Anforderungen an ein Handhabungssystem wie der Flugzeugbau. Die Handhabung besonders großer und schwerer Objekte, die benötigte extreme Präzision und kompromisslose Qualitätsstandards ergeben zusammen eine große Herausforderung an die Komponenten. Bei Thomson verfügen wir sowohl über die einzigartige Fachkompetenz als auch über die geeigneten Produkte, um selbst den Anforderungen anspruchsvollster Handhabungssysteme gerecht zu werden.

Handhabung von Flugzeug-Tragflächen

In diesem Beispiel wird eine Tragfläche entlang der Produktionsstraße transportiert. Die übergroße, immens schwere Tragfläche gelangt zu einer Bearbeitungs-/Montagestation und wird dort um 90 Grad gekippt. Allein aufgrund der Größe und des Gewichts der Tragfläche ist dieser Vorgang eine enorme Herausforderung.

RoundWay-Rollenlager

RoundWay-Rollenlager verfügen über die Tragfähigkeit und Präzision, um eine komplette Tragfläche entlang der Fertigungsstrecke bewegen zu können. Anders als die meisten Linearlager sind die RoundWay-Modelle zudem äußerst gutmütig. Die Lager können beispielsweise von einer Welle zur nächsten bewegt werden, ohne ihre Präzision einzubüßen, selbst wenn die Wellen nicht perfekt fluchten. Damit lassen sich auch große Systeme schnell und einfach aufbauen.

Transportplattform der Kippeinheit

Um die Tragfläche in die Kippeinheit und wieder herauszufahren, wird ihre Tragvorrichtung auf eine Transportplattform gehoben. Diese Plattform verfährt auf mehreren RoundWay-Lagern und wird mithilfe einer Kugelgewindetrieb-Baugruppe bewegt, in der ein Micron-Planetengetriebe die Kraft überträgt. Durch diese Kombination lässt sich die Tragfläche mit einer Genauigkeit in die benötigte Position bringen, die eine Bearbeitung ermöglicht.

Kippeinheit mit Spindelhubsäulen

Sobald die Transportplattform korrekt in der Kippeinheit positioniert ist, kippen drei Thomson-Spindelhubsäulen die Tragfläche mit der Plattform um 90 Grad. In dieser Position können die Bearbeitungs- und Montagearbeiten an der Tragfläche durchgeführt werden. Die Spindelhubsäulen lassen sich einfach synchronisieren, verfügen über eine hohe Genauigkeit und Effizienz – und haben sich als genauso robust wie zuverlässig erwiesen.

zum Seitenanfang